ProdukteKatalogInstallation

LED-Verteilerbox

LED-Verteilerbox terminaLED®
terminaLED® S 30503-fach Verteilerbox für LED-Spots in Reihenschaltung
terminaLED® P 30503-fach Verteilerbox für LED-Spots in Parallelschaltung

terminaLED® 3050 - Verteilerbox für High-Power-LEDs in Reihen- oder Parallelschaltung

Der Anschluss und die Verbindung von LED-Spots wird heute mit vorkonfektionierten Leitungen mit LED-Steckverbindern und Verteilern durchgeführt. Der Nachteil: die Anzahl von Steckverbindern und Verteilern sowie die Leitungslängen müssen im Vorfeld festgelegt werden. Kommt es zu Änderungen, passt alles nicht mehr zusammen, oft muss geändert oder neu bestellt werden, Restmaterial bleibt übrig und findet keine Verwendung.

Mit der Verteilerbox terminaLED® S oder P und einer zweiadrigen Leitung ist dieses Problem behoben. Die Kontaktierung der Leiter geschieht schnell und einfach ohne Spezialwerkzeug durch Einstecken in die Box und das Eindrücken über Tasten in Schneidkontakte. Eine Abisolierung der Enden ist somit nicht mehr erforderlich. Die Leitungslänge wird vor Ort angepasst.

In der Regel werden für die Versorgung von LED-Leuchten Kontantstrom- (bei Reihenschaltungen) oder Konstantspannungstreiber (bei Parallelschaltungen) verwendet.
Werden mehrere LEDs von nur einem Betriebsgerät z. B. in Reihenschaltung versorgt, erfolgt der Anschluss vom Betriebsgerät zur ersten Y-Verteilerbox, von dort zur LED, zurück zur ersten Box und dann weiter zur nächsten LED. Am Ende der Kette wird eine Schlaufe gelegt um die Reihe zu schließen. Werden mehrere LEDs von nur einem Betriebsgerät in Parallelschaltung versorgt, erfolgt der Anschluss vom Betriebsgerät zur ersten Y-Verteilerbox, von dort zur LED, sowie weiter zur folgenden Box und dann weiter zur nächsten LED. An jeder Verteilerbox stehen jeweils Plus- und Minuspol für eine LED-Leuchte zur Verfügung.

Die beschriebenen Schaltungen finden in vielerlei Anwendungen ihren Einsatz, vor allem bei Klein-Leistungsobjekten, wie Deckeneinbaustrahlern und der Effektbeleuchtung. Einsatzgebiete sind beispielsweise die Beleuchtung von Vitrinen und Displays, von Möbeln und Messeständen sowie von Werbeflächen.

Die Verteilerbox kann auch Bestandteil einer Leuchte oder einer Betriebsgerätebox sein.